Nachrichten aus Hofheim

Körperverletzung in Liederbach Auto in Kelkheim zerkratzt Feuer in Bürogebäude Aktueller Blitzerreport

Hofheim (ots) - 1. Körperverletzung in Liederbach am Taunus, Liederbach am Taunus, Landesstraße 3014, Donnerstag, 23.06.2022, 23:50 Uhr, (ym) Am Donnerstagabend kam es auf der L 3014 bei Liederbach zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Autofahrern, bei welcher ein 26-Jähriger von seinem Kontrahenten verletzt wurde. Der 26-Jährige befuhr mit seinem Wagen gegen 23:50 Uhr die L 3014 bei Liederbach, als ihm ein Auto mit unsicherer Fahrweise aufgefallen sei. An einer Abbiegung seien beide Fahrzeuge nebeneinander zum Stehen gekommen. Der Geschädigte habe den anderen Fahrzeugführer auf seine mutmaßlich unstete Fahrweise aufmerksam gemacht. Dieser sei daraufhin aus seinem Fahrzeug ausgestiegen, habe den Geschädigten beleidigt und mehrfach geschlagen, wobei dieser im Gesicht verletzt worden sei. Im Anschluss sei der Täter in Richtung Bundesstraße 8 geflüchtet. Der Angreifer wurde als ca. 1,65 m groß beschrieben. Er hatte blonde, kurze, Haare und trug ein weißes T-Shirt, eine kurze Jeanshose sowie vermutlich eine Brille. Sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung nimmt die Polizei in Kelkheim unter der Telefonnummer 06195/6749-0 entgegen. 2. Auto in Kelkheim zerkratzt, Kelkheim (Taunus), Görlitzer Straße, Freitag, 17.06.2022, 20:00 Uhr bis Donnerstag, 23.06.2022, 10:00 Uhr, (ym) Unbekannte Vandalen zerkratzen zwischen vergangenem Freitag, dem 17.06.2022 und Donnerstag, dem 23.06.2022 den silbernen Peugeot einer Geschädigten in Kelkheim. Die Geschädigte hatte ihr Auto im Tatzeitraum in der Görlitzer Straße geparkt, als das Fahrzeug durch unbekannte Täter großflächig mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt wurde. Die Vandalen konnten nach der Tat unerkannt flüchten. Die Polizei Kelkheim nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 06195/6749-0 entgegen. 3. Feuer in Bürogebäude, Eschborn, Düsseldorfer Straße, Donnerstag, 23.06.2022, 23:10 Uhr, (ym) In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es zu einem Feuer in einem Bürogebäude in Eschborn. Über eine installierte Brandmeldeanlage wurden Feuerwehr und Polizei gegen 23:10 Uhr über ein mögliches Feuer in einem Bürogebäude in der Düsseldorfer Straße informiert. Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurde das Gebäude nach einem Brandherd abgesucht. In einem Obergeschoss hatte Dämmmaterial an einer Säule Feuer gefangen und konnte durch die Feuerwehr erfolgreich gelöscht werden. In dem Gebäude befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes keine Personen. Das Feuer breitete sich glücklicherweise nicht aus, sodass es lediglich zu geringen Schäden an dem Gebäude kam. Die Polizei geht nach derzeitigem Ermittlungsstand von einer technischen Ursache aus. Aktueller Blitzerreport, Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit. Nachfolgend finden Sie eine Messstelle der Polizei für die kommende Woche: Montag: Bundesstraße 8, Anschlussstelle Liederbach am Taunus Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichen, auch unangekündigte Messstellen geben kann. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Gefährliche Körperverletzung Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte Schockanrufer erfolgreich Versuchter Raub

Hofheim (ots) - 1. Gefährliche Körperverletzung in Hochheim, Hochheim am Main, Wickerer Straße, Mittwoch, 22.06.2022, 20:55 Uhr, (ym) Ein 48-Jähriger und ein 74-Jähriger wurden am Mittwochabend in Hochheim von zwei Tätern angegriffen und mit Holzlatten geschlagen. Der 74-jährige Geschädigte beobachtete gegen 21:00 Uhr drei männliche Personen, die sich im Bereich der Wickerer Straße an einer Hecke erleichterten und sprach diese an. In der Folge sei er aus der Personengruppe beleidigt, bedroht und zu schlagen versucht worden, sodass sein 48-jähriger Sohn zur Hilfe geeilt sei. Die zwei Angreifer hätten daraufhin einen nahegelegenen Grundstückszaun zerstört und mit Holzlatten auf den 74-Jährigen und seinen 48-jährigen Sohn eingeschlagen. Im Rahmen der Auseinandersetzung seien die beiden Geschädigten schließlich zu Boden gefallen und durch die Täter getreten worden. Beide Männer wurden bei dem Angriff verletzt. Die Angreifer ließen von den Geschädigten ab, als Zeugen die Polizei informierten und flüchteten mit einem Auto vom Tatort. Im Rahmen erster Ermittlungen konnten ein 43-Jähriger sowie ein 19-Jähriger als mögliche Tatverdächtige ermittelt werden. Die Polizei in Flörsheim nimmt Hinweise von Zeuginnen und Zeugen des Vorfalls unter der Telefonnummer 06145/5476-0 entgegen. 2. Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte in Eschborn, Eschborn, Hauptstraße, Dienstag, 21.06.2022, 21:50 Uhr, (ym) Am Dienstagabend wehrte sich eine randalierende Person in Eschborn gegen polizeiliche Maßnahmen. Der Polizei in Eschborn wurde von Passanten gegen 21:50 Uhr eine herumpöbelnde Person in einer Unterführung gemeldet. Vor Ort konnte die Polizeistreife den beschriebenen Mann in einer Unterführung in der Hauptstraße antreffen. Bei der anschließenden Kontrolle habe die Person aggressiv auf die Polizeikräfte reagiert und sich mit Tritten gegen die polizeilichen Maßnahmen gewehrt. Der aggressive Mann wurde daraufhin festgenommen und zur Polizeistation Eschborn gebracht. Eine Polizeibeamtin wurde bei dem Vorfall leicht verletzt. Nach Beendigung aller erforderlichen Maßnahmen wurde der Täter auf freien Fuß gesetzt. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. 3. Schockanrufer erfolgreich, Hattersheim am Main, Bleichstraße, Mittwoch, 22.06.2022, 18:25 Uhr, (ym) Am Dienstagnachmittag wurde ein Mann aus Hattersheim am Main Opfer von sogenannten "Schockanrufern". Immer wieder kommt es zu dieser Betrugsmasche. Den Angerufenen wird beispielsweise vorgegaukelt, dass ein nahestehender Verwandter einen schweren Verkehrsunfall verursacht habe, bei dem eine Person verstorben sei und nun eine Kaution hinterlegt werden müsste. Im aktuellen Fall meldete sich gegen 18:25 Uhr eine unbekannte Person bei dem Geschädigten. Dem Senior wurde vorgegaukelt, dass seine Tochter in einen Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang verwickelt worden sei. Nur bei Zahlung von mehreren Zehntausend Euro könne diese vor einer Untersuchungshaft bewahrt werden. Der Geschädigte stellte den Tätern Wertgegenstände zur Verfügung. Die Abholung der Beute erfolgte nach derzeitigen Erkenntnissen gegen 18:25 Uhr durch eine unbekannte Frau, die im Anschluss mit einem weißen Kastenwagen in unbekannte Richtung flüchtete. Die unbekannte Täterin wurde als 20-25 Jahre alt beschrieben. Sie hatte eine schlanke Figur, dunkle Haare und trug eine OP-Maske. Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise aus der Bevölkerung unter der Telefonnummer 06192/2079-0 entgegen. 4. Versuchter Raub von Kraftfahrzeug, Mittwoch, 22.06.2022, 13:25 Uhr, Hochheim am Main, Frankfurter Straße, (ym) Ein 23-Jähriger aus Hochheim versuchte am Mittwoch vor einer Bäckerei in Hochheim das geparkte Auto eines 60-Jährigen zu rauben. Der 60-jährige Geschädigte hatte sein Fahrzeug vor einer Bäckerei in der Frankfurter Straße geparkt. Als er gegen 13:25 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte und die Fahrertür öffnete, nutzte ein Mann die Gelegenheit und setzte sich auf den Fahrersitz. Als der Täter merkte, dass er das Fahrzeug ohne Zündschlüssel nicht starten konnte, stieg er aus und entriss dem Geschädigten den Zündschlüssel. Hierbei wurde der Geschädigte leicht verletzt. Als der Täter dann aber durch einen hinzugekommenen Zeugen angesprochen wurde, flüchtete er und konnte im weiteren Verlauf durch eine Polizeistreife festgenommen werden. Der 23-Jährige wurde zur Polizeistation Flörsheim gebracht und nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen in diesem Sachverhalt übernommen und bittet Zeuginnen und Zeugen sich unter der Telefonnummer 06192/2079-0 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Schockanrufer in Kelkheim Einbrüche in Kleingartenanlage

Hofheim (ots) - 1. Schockanrufer in Kelkheim gescheitert, Kelkheim, Niederhofheimer Straße, Dienstag, 21.06.2022, 15:30 Uhr, (ym) Am Dienstagnachmittag wurde eine Frau aus Kelkheim von sogenannten "Schockanrufern" kontaktiert. Auf die Masche der Täter fallen immer wieder Opfer herein. Den Angerufenen wird beispielsweise vorgegaukelt, dass ein nahestehender Verwandter einen schweren Verkehrsunfall verursacht habe, bei dem eine Person verstorben sei und nun eine Kaution hinterlegt werden müsste. Im aktuellen Fall meldete sich gegen 15:30 Uhr eine unbekannte Person bei der 69-Jährigen. Der Seniorin wurde vorgegaukelt, dass ihr Sohn in einen Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang verwickelt worden sei. Nur bei Zahlung einer Kaution von mehreren zehntausend Euro könne dieser vor einer Haft bewahrt werden. Die 69-jährige Frau erkannte den Betrugsversuch, beendete das Telefonat und informierte die Polizei in Kelkheim. 2. Mehrere Einbrüche in Gartenhütten in Eschborn, Eschborn, Sulzbacher Straße und Schwalbacher Straße, Sonntag, 19.06.2022, 21:00 Uhr bis Dienstag, 21.06.2022, 12:15 Uhr, (ym) Unbekannte Täter brachen in einer Kleingartenanlage in Eschborn mehrere Gartenhütten auf und entwendeten Wertgegenstände. Die Einbrecher verschafften sich zwischen Sonntagabend und Dienstagmittag, durch Aufbrechen von Fenstern und Türen, Zugang zu mehreren Gartenhütten im Bereich der Sulzbacher Straße sowie der Schwalbacher Straße. Die Täter durchsuchten die Hütten und stahlen diverse Wertgegenstände. Im Anschluss gelang ihnen unerkannt die Flucht. Die Polizei in Eschborn hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise aus der Bevölkerung unter der Telefonnummer 06196/9695-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Diebstahl aus Vorgarten Verkehrsunfallfluchten in Hofheim und Bad Soden

Hofheim (ots) - 1. Diebstahl aus Vorgarten in Kelkheim, Kelkheim (Taunus), Rotlintallee, Montag, 20.06.2022, 17:30 Uhr, (ym) Unbekannte Täter stahlen am Montagnachmittag ein Vorzelt aus dem Vorgarten eines Geschädigten in Kelkheim. Die Diebe begaben sich gegen 17:30 Uhr auf das Grundstück in der Rotlintallee und entwendeten das Vorzelt eines Wohnmobils, welches im Vorgarten in zwei Taschen gelagert wurde. Im Anschluss flüchteten die Täter mit ihrer Beute. Die Polizei in Kelkheim hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06195/6749-0 entgegen. 2. Unfallflucht auf einem Parkplatz, Hofheim am Taunus, Niederhofheimer Straße, Montag, 20.06.2022, 18:30 Uhr bis 21:05 Uhr, (ym) Am Montagabend wurde das Fahrzeug einer 21-Jährigen auf dem Gelände der Rhein-Main-Therme in Hofheim durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Die Geschädigte hatte ihren Wagen auf dem Besucherparkplatz der Therme geparkt. Zwischen 18:30 Uhr und 21:05 Uhr wurde das Auto der Geschädigten beim Ausparken durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Die verursachende Person flüchtete im Anschluss vom Unfallort. Der Regionale Verkehrsdienst der Polizeidirektion Main-Taunus hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 06190/9360-45 entgegen. 3. Verkehrsunfallflucht in Bad Soden am Taunus, Bad Soden am Taunus, Schulstraße, Samstag, 18.06.2022, 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr, (ym) Eine unbekannte Person beschädigte am vergangenen Samstagmittag ein Fahrzeug in Bad Soden am Taunus mit ihrem Auto. Der Geschädigte hatte seinen Wagen zwischen 12:00 Uhr und 14:00 Uhr in der Schulstraße geparkt. Das Auto des Geschädigten wurde durch ein derzeit unbekanntes Fahrzeug, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, beschädigt. Die verursachende Person entfernte sich nach dem Verkehrsunfall von der Örtlichkeit. Hinweise in dieser Sache nimmt der Regionale Verkehrsdienst der Polizeidirektion Main-Taunus unter der Telefonnummer 06190/9360-45 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Nachtrag zur Pressemeldung aus dem Main-Taunus-Kreis vom 20.06.2022, 14:01 Uhr Versuchter Katalysatordiebstahl Einbruch in Baucontainer gescheitert

Hofheim (ots) - 1. Ergänzung zur Meldung Nr. 2 "Körperverletzung vor einer Bar in Kelkheim", (ym) Die beschriebene Körperverletzung ist nach aktuellen Ermittlungserkenntnissen in Zusammenhang mit dem Christopher Street Day in Kelkheim zu sehen, welcher am Samstag zwischen 12:00 Uhr und 22:00 Uhr stattfand. Dem derzeitigen Erkenntnisstand zufolge wurde das Opfer durch den unbekannten Täter nach seiner sexuellen Orientierung gefragt, woraufhin der Angesprochene bestätigte, dass er homosexuell sei. Daraufhin wurde er von dem Angreifer ins Gesicht geschlagen. 2. Versuchter Katalysatordiebstahl, Sulzbach (Taunus), Steinbacher Weg, Samstag, 18.06.2022, 12:00 Uhr bis Montag, 20.06.2022, 07:00 Uhr, (ym) Unbekannte Täter scheiterten am vergangenen Wochenende bei dem Versuch, einen Katalysator in Sulzbach zu entwenden. Die Täter versuchten den Katalysator eines Opel Astra im Steinbacher Weg abzuschneiden. Aus unbekannten Gründen brachen die Täter ihr Vorhaben ab und flüchteten. Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06192/2079-0 entgegen. 3. Versuchter Einbruch in Baucontainer, Eschborn, Langer Weg, Mittwoch, 15.06.2022, 18:00 Uhr bis Montag, 20.06.2022, 08:00 Uhr, (ym) Unbekannte Einbrecher versuchten zwischen Mittwoch, dem 15.06.2022 und Montag, dem 20.06.2022 mehrere Baucontainer in Eschborn aufzubrechen. Die Täter versuchten sich gewaltsam Zugang zu den Baucontainern in der Straße "Langer Weg" zu verschaffen. Als dies misslang, flüchteten die Einbrecher unerkannt. An den Türen der Baucontainer entstand Sachschaden. Hinweise aus der Bevölkerung nimmt die Polizei in Eschborn unter der Telefonnummer 06196/9695-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Körperverletzung in Hofheim Körperverletzung vor einer Bar in Kelkheim Geldbörse entwendet Mobiltelefon gestohlen Verkehrsunfall mit Verletzten

Hofheim (ots) - 1. Körperverletzung in Hofheim, Hofheim am Taunus, Rudolf-Mohr-Anlage, Samstag, 18.06.2022, 01:20 Uhr, (ym) Ein 36-Jähriger wurde in Hofheim am Taunus in der Nacht von Freitag auf Samstag durch einen unbekannten Täter geschlagen. Der 36-jährige Mann befand sich gemeinsam mit Freunden in der Rudolf-Mohr-Anlage, als sich ihm zwei männliche Personen näherten. Eine der beiden Personen schlug dem Geschädigten unvermittelt ins Gesicht, wobei dieser verletzt wurde. Der 36-Jährige flüchtete daraufhin gemeinsam mit seinen Freunden und meldete sich bei der Polizei. Der unbekannte Täter wird als ca. 1,85m groß sowie von korpulenter Gestalt beschrieben. Er trug eine lange blaue Jeans und ein dunkles T-Shirt. Der Begleiter des mutmaßlichen Täters war ca. 1,70m groß und trug ebenfalls eine lange blaue Jeans und ein dunkles T-Shirt. Er hatte eine schlanke Gestalt. Die Polizei in Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung unter der Telefonnummer 06192/2079-0. 2. Körperverletzung vor einer Bar in Kelkheim, Kelkheim (Taunus), Frankfurter Straße, Sonntag, 19.06.20252, 04:45 Uhr, (ym) Am frühen Sonntagmorgen wurden ein 22-Jähriger und ein 23-Jähriger vor einer Bar in Kelkheim von einem unbekannten Täter geschlagen. Die beiden Geschädigten befanden sich gegen 04:45 Uhr in der Frankfurter Straße, als sich ihnen ein unbekannter Täter näherte. Die jungen Männer wurden durch den Täter kurz hintereinander ins Gesicht geschlagen. Im Anschluss entfernte sich der Angreifer in Richtung Kelkheim-Münster. Er wurde als ca. 1,80m groß beschrieben. Der Täter trug dunkelbraune, kurze Haare, einen Bart sowie ein T-Shirt. Die Polizei in Kelkheim nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06135/6749-0 entgegen. 3. Geldbörse entwendet, Bad Soden am Taunus, Königsteiner Straße, Freitag, 17.06.2022, 12:30 Uhr - 13:00 Uhr, (ym) Ein unbekannter Dieb entwendete am Freitagmittag in Bad Soden am Taunus die Geldbörse einer 28-Jährigen aus ihrer Handtasche. Die Frau befand sich zwischen 12:30 Uhr und 13:00 Uhr in einem Lebensmittelgeschäft in der Königsteiner Straße, als ein unbekannter Täter einen Moment der Unachtsamkeit ausnutzte, um ihre Geldbörse samt Bargeld und weiteren Wertgegenständen aus ihrer Handtasche zu stehlen. Der Täter konnte im Anschluss unerkannt mit seiner Beute flüchten. Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06192/2079-0 entgegen. 4. Mobiltelefon aus Rucksack gestohlen, Hofheim am Taunus, S-Bahnhof, Sonntag, 19.06.2022, 11:30 Uhr, (ym) Drei unbekannte Täter lenkten am Sonntag in Hofheim eine 21-Jährige Passantin ab und entwendeten ihr Mobiltelefon. Die 21-jährige Frau befand sich gegen 11:30 Uhr im Bereich des Bahnhofes, als sie von drei unbekannten Tätern angesprochen wurde. Die Täter täuschten einen medizinischen Notfall vor und entwendeten in einem unbeobachteten Moment das Mobiltelefon der Geschädigten aus ihrem Rucksack. Die drei Diebe konnten mit ihrer Beute in unbekannte Richtung flüchten. Die Kriminalpolizei in Hofheim nimmt Hinweise aus der Bevölkerung unter der Telefonnummer 06192/2079-0 entgegen. 5. Verkehrsunfall mit Verletzten, Hofheim am Taunus, Ahornstraße, Freitag, 17.06.2022, 20:00 Uhr, (ym) Ein 36-jähriger Autofahrer kam am Freitagabend in Hofheim-Marxheim von der Fahrbahn ab und fuhr gegen ein geparktes Fahrzeug. Der 36-Jährige war mit seinen beiden Kindern auf der Ahornstraße in Richtung Rheingaustraße unterwegs, als er plötzlich die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und gegen einen geparkten Wagen stieß. Durch den Zusammenstoß wurden die beiden Kinder im Alter von neun sowie zehn Jahren verletzt und in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Mehrere Trunkenheitsfahrten im Bereich der Polizeidirektion Main-Taunus Schadensträchtige Verkehrsunfallflucht in Schwalbach am Taunus

Hofheim (ots) - 1. Mehrere Trunkenheitsfahrten im Bereich der Polizeidirektion Main-Taunus Samstag, 18.06.2022, 21:12 Uhr - Sonntag, 19.06.2022, 02:00 Uhr Bei mobilen Verkehrskontrollen konnten in der Nacht von Samstag auf Sonntag insgesamt drei Trunkenheitsfahrten festgestellt werden. Im Bereich der Polizeistation Eschborn fiel ein 61-jähriger Verkehrsteilnehmer durch deutliche Fahrauffälligkeiten auf. In der durchgeführten Verkehrskontrolle konnte eine Atemalkoholkonzentration von 3,21 Promille festgestellt werden. Der Fahrzeugführer war zudem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Ebenso wurde eine 63-jährige Hofheimerin aufgrund von Fahrauffälligkeiten aus dem fließenden Verkehr heraus angehalten. Auch hier erhärtete sich der Verdacht des Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel. Der durchgeführte freiwillige Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,54 Promille. Hier konnte der mitgeführte Führerschein im Vorgriff auf das zu erwartende Fahrverbot bereits eingezogen und sichergestellt werden. Ein mit überhöhter Geschwindigkeit fahrender Pkw konnte im Bereich der Mainstraße in Hattersheim-Okriftel festgestellt und einer Kontrolle unterzogen werden. Beim 52-jährigen Fahrzeugführer aus Hattersheim konnte ein Atemalkoholwert von 2,54 Promille gemessen werden. Auch hier wurde der Führerschein durch die kontrollierenden Beamten beschlagnahmt. 2. Schadensträchtige Verkehrsunfallflucht in Schwalbach am Taunus Freitag, 17.06.2022, 16:20 - 16:45 Uhr Im Westring in Schwalbach am Taunus ereignete sich am Freitagnachmittag eine schadensträchtige Verkehrsunfallflucht. Der bislang unbekannte Verkehrsteilnehmer streifte beim Vorbeifahren den ordnungsgemäß am Straßenrand geparkten weißen 3er BMW der Geschädigten. Im Anschluss entfernte sich der Unfallverursacher unerkannt. Die vorläufige Schätzung des Schadens beläuft sich auf ca. 6.000 Euro. Zur Ermittlung des unbekannten Fahrzeugführers ist die Polizei auf Hinweise auf der Bevölkerung angewiesen. Zeugen werden gebeten sich unter der 06196 9695 0 bei der Polizeistation in Eschborn zu melden. gefertigt: POK Weimar (stellv. KvD Main-Taunus) Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de Telefon: (06192) 2079-0 E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
POL-MTK "WhatsApp"- Betrüger weiterhin aktiv Zeugen gesucht nach Entwendung von E-Bikes Fahren unter Alkohol und Drogen auf gestohlenem Roller

Hofheim (ots) - 1.WhatsApp Betrüger weiterhin aktiv Freitag, 17.06.2022 Erneut wurde ein Fall bekannt, bei dem sich Betrüger via WhatsApp und durch Telefonanrufe durchaus penetrant zeigten. Zunächst wurde versucht Kontakt aufzubauen, indem folgende Nachricht verschickt wurde: "Hallo Mama, mein Handy ist ins Wasser gefallen. Meine alte Nummer kannst du löschen und die neue anrufen.". Nachdem die Betrüger mit dieser Masche keinen Erfolg hatten, versuchten sie es mittels sogenannter Schockanrufe, bei denen die Anrufer angaben, dass die Tochter einen schweren Unfall hatte. Der Angerufene wusste bereits über diese Art und Weise der Betrugsmasche Bescheid und legte direkt auf. Es gilt weiterhin der Rat der Polizei: Handeln Sie niemals unüberlegt und tätigen Sie keine Überweisung aufgrund eines Telefonats, einer Textnachricht oder einer Mail. Sollten tatsächliche Familienmitglieder um Geld bitten, dann verlangen Sie immer ein persönliches Erscheinen! 2.E-Bike entwendet, Flörsheim Wicker Mittwoch, 15.06.2022 bis Freitag, 17.06.2022 Unbekannte Fahrraddiebe entwendeten ein schwarzes E-Bike der Marke "Solero". Das E-Bike wurde in der Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in der Flörsheimer Straße ohne Schlosssicherung abgestellt. Die Polizei in Flörsheim hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeuginnen und Zeugen, sich unter der (06145) 5476 -0 zu melden. 3.E-Bike mitsamt Kindersitz entwendet, Hattersheim Freitag 17.06.2022 Ein weiteres E-Bike wurde am helllichten Tag in Hattersheim am Schwimmbad gestohlen. Das weiße E-Bike der Marke "Telefunken" mitsamt Kindersitz und Spiralschloss wurde zwischen 13:30 Uhr und 16:00 Uhr entwendet. Sollten Sie etwas beobachtet haben, so bittet die Polizei in Hofheim Zeuginnen und Zeugen sich unter (06192) 2079 -0 zu melden. 4.Fahrt unter Alkohol- und Drogeneinfluss mit gestohlenem Roller Freitag, 17.06.2022, 22:15 Uhr Ein 36-Jähriger wurde in der Nacht zum 18.06.2022 beobachtet, wie er mit einem Roller mit erhöhter Geschwindigkeit durch die Felder fuhr. Bei einer polizeilichen Kontrolle stellte sich dann heraus, dass es sich bei dem Roller um ein gestohlenes Kraftrad handelte. Weiterhin war der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, obendrein alkoholisiert mit 1,61 Promille und unter Einfluss von Betäubungsmitteln. Den Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren. Pressemeldung gefertigt: PKin Müller N. Genehmigt: PHK Holtz Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de Telefon: (06192) 2079-0 E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2